Berichte - Gedichte - GESCHICHTEN - Humoriges

Nachruf für einen namenlosen Kater

Liebes Katerchen,
heute habe ich Dich als dringenden Notfall aus der Wohnung deiner Menschen geholt.
Sie sagen sie haben kein Geld für einen Tierarzt, aber in so einem erbärmlichen Zustand müsste kein Tier sein.
Wenn deine Menschen sich eher beim Tierschutz gemeldet hätten, könntest du bestimmt noch leben.
Du bist schon unterkühlt, halb verhungert und ausgetrocknet gewesen.
Ich hatte Angst, dass ich es nicht mehr bis zum Tierarzt schaffe.
Dort hast Du zum letzten mal versucht dein Köpfchen zu heben, mehr konntest Du nicht.
Die Spritze hast du nicht mehr gespürt, dein kleines Herz war schon vorher nicht mehr zu hören.
Ich habe dich bis zur Regenbogenbrücke begleitet und dir Grüße an unseren Kater Tom mitgegeben.
Damit du nicht als namenloses Katerchen von dieser Welt gehen musst, habe ich dich "Mischa" genannt.
Lieber kleiner Mischa, grüß alle Katzen von ihren Menschen.
Du wirst es jetzt schöner haben...

Elli mit ihrer Arche und alle Mitarbeiter vom Tierschutz Halle e.V.
PS. Die einzige Äußerung Deiner Menschen war: "Wann kriegen wir einen Neuen?"