Bevor Sie eine Katze (oder besser noch zwei Tiere) zu sich nehmen, sollten Sie folgende Punkte sehr gut überlegen:
 
Erlaubt Ihr Mietvertrag Tierhaltung? Vermietererlaubnis hier zum Download als Word-Datei (21 kb) oder PDF-Datei (3 kb).
Hat eine Katze in Ihrer Wohnung genügend Bewegungsfreiheit, evtl. sogar einen Balkon, der abgesichert werden kann oder weitgehend gefahrlose Freigangmöglichkeit?
Sind alle in Ihrem Haushalt lebende Personen mit der Anschaffung eines Haustieres einverstanden?
Ist sicher, dass keine Person in Ihrem Haushalt eine Tierhaarallergie hat?
Haben Sie genügend Zeit für eine Katze?
Haben Sie jemanden, der im Falle von Urlaub die Katze versorgt?
Können Sie Erbrochenes oder auch einmal Durchfall aufwischen?
Können Sie täglich zweimal die Katzentoilette saubermachen?
Können Sie über Kratzspuren an Möbeln und Katzenhaare auf der Couch (im Bett) hinwegsehen?
Können Sie es hinnehmen, dass die Katze auch einmal einen Blumentopf umwirft?
Sind Sie bereit und in der Lage, ca. 40,00 EUR pro Monat für Futter und Streu auszugeben?
Sind Sie bereit und in der Lage, die Katze regelmäßig einem Tierarzt vorzustellen?
Wissen Sie, wie alt eine Katze werden kann?
Haben Sie schon einmal ein Fachbuch über Katzen gelesen?
   
Können Sie alle diese Fragen mit einem klaren JA beantworten, dann sind auf dem besten Wege, ein guter "Menschomat" zu werden...
Zum Katzentips-Index